Arya Tara

Produktcode: AD4356
Listenpreis: € 25,00
Ihr Preis: € 15,00
Sie sparen: € 10,00 (40%)

von Lama Lundrup

Unter transzendenten Bodhisattvas versteht man

 solche Vollendeten, die Gier, Hass und Unwissenheit  in sich vernichtet, 

Weisheit entwickelt und somit die Erlösung vom 

Kreislauf der Wiedergeburten verwirklicht haben,

 ihr endgültiges Verlöschen aber Aufschieben, 

da es ihnen die Wirkungsmöglichkeiten 

in der Welt nehmen würde. 

Statt dessen ziehen sie es vor, voller Mitgefühl freiwillig 

in der Welt zu verbleiben und so lange

 Heilbeistand zu leisten,

 bis alle Wesen erlöst sind. 

Ihr unerschöpflicher Schatz an karmischem Verdienst 

setzt sie in Stand, dem karmisch belasteten 

Heilssucher, heilsames Karma zu übertragen.

TARA ist in der Tibetisch-Buddhistischen Tradition 

die Verkörperung des helfenden Mitgefühls. sie ist ein Bodhisattva,

 ein erleuchtetes Wesen, das die Stufe eines Buddha erlangt hat.

TARA wird gegen jede Art von Ängsten und 

Gefahren zu Hilfe gerufen und um Erfüllung von Wünschen gebeten.

 am bekanntesten ist die grüne ARYA TARA, 

umgeben von ihren 21 Erscheinungsformen, 

die ihre verschiedenen friedlichen oder 

zornvollen Qualitäten verkörpern. 

daneben gibt es die weiße TARA, die fürlanges Leben und Spirituelle Energie steht und die

 kraftvolle, zornige, lebenskraftspendende und untugend 

zerstörende rote TARA.

In der Lehre des Tibetischen Buddhismus gibt es

 eine Geschichte von TARA, dem weisen Wesen,

 die das Gelöbnis abgelegt hatte, immer wieder

 in weiblicher Form wiedergeboren zu werden

 und alle fühlenden Wesen zu beschützen, 

die ein offenes Ohr für das Wehklagen der Welt haben.

 Es heißt, dass sie aus den Tränen von Chenrezi-Avalokiteshvara

 geboren wurde, einem großen Bodhisattva des Mitgefühls,

 als dieser sich vom Leid der Welt überwältigt fühlte.

 TARA, die mächtige spirituelle Energie des Mitgefühls, 

des Nährens, der Fürsorge und des Schutzes entstand.

TARA bedeutet die Befreierin. 

Sie wird so genannt, weil sie von Ängsten des Stolzes,

 der Dummheit, der Eifersucht, der falschen Sichtweise,

 der Anhaftung des Geizes und verblendeten Zweifeln befreit. 

Sie führt und inspiriert mit ihren Segnungen,

 während wir auf dem spirituellen Pfad voranschreiten. 

TARA ist die Verkörperung der schützenden Aktivität 

des erleuchteten Mitgefühls, die der Fürsorge 

einer Mutter für ihre Kinder gleicht. 

Da das wachsame und handelnde Mitgefühl die Grundlage bildet,

 auf der die Erleuchtung heranreift, 

wird TARA auch die „Mutter aller Buddhas der drei Zeiten:

 Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“, genannt.